WIE WIR JEMANDEM HELFEN KÖNNEN, DER Suizid BEGANGEN HAT

Kaum etwas ist so schockierend und schmerzhaft wie der plötzliche Tod eines Freundes oder Familienmitglieds durch Suizud. Das Wichtigste, das wir unter solchen Umständen tun können, ist, für die Person, die sich umgebracht hat, zu praktizieren und unser Herz mit großem Mitgefühl, Vergebung und Liebe zu öffnen – denn das ist es, was unser verstorbener Freund von uns braucht. In dieser Belehrung zeigt uns Rinpoche ganz direkt und auf sehr bewegende Weise, wie wir für jemanden praktizieren können, der Suizud begangen hat, indem wir die Weisheit, das Mitgefühl und die Kraft aller Buddhas anrufen.
 

VIDEOBELEHRUNGEN


Format
VIDEO ALS DOWNLOAD

Belehrung aus Myall Lakes,

23. Januar 2014

GEBETE UND PRAKTIKEN

In der Belehrung aus Myall Lakes vom 23.Januar 2014 spricht Rinpoche über die Praktiken des Essentiellen Phowa und des kurzen Amitabha Mönlam. Hier einige weitere Informationen zu diesen Praktiken:

Essentielles Phowa

Die Praxis des essentiellen Phowa ist im „Tibetischen Buch vom Leben und vom Sterben“ im Kapitel 13 auf S. 259 zu finden.

Mehrere Versionen dieser Praxis, zugeschnitten auf verschiedene Menschen in unterschiedlichen Situationen findet man auf der „areyouready.rigpa.org“ Website.

* Das essentielle Phowa für einen plötzlichen Tod ist in diesem Fall wohl am angemessensten. Dafür zum Hauptmenü der „areyouready.rigpa.org“ Website (Praktiken > Essentielles Phowa) gehen, dort findet man alle erhältlichen Versionen der Praxis.

Anmerkung *: Die „areyouready.rigpa.org“ Website ist mit dem Benutzernamen und Passwort für die Website des „Alles umfassenden Pfads“ bzw. die „Care&Admin“ Website zugänglich.

 

Amitabha Mönlam

Das kurze Amitabha Mönlam ist ein kurzes Wunschgebet, das praktiziert wird, um in Sukhavati (tib. Dewachen), dem reinen Bereich des Buddha Amitabha, wiedergeboren zu werden. Es kann als Unterstützung für unsere Praxis für Verstorbene herangezogen werden. Sukhavati wird als der reine Bereich betrachtet, in dem man am leichtesten wiedergeboren werden kann und in dem die günstigsten Bedingungen für unser Fortschreiten zur Erleuchtung herrschen.

Auf dieser Seite findet man:
– den Praxistext in verschiedenen Sprachen
– eine Aufnahme des Chants von Garchen Rinpoche und
– ein Bild von Amitabha


WEITERE RATSCHLÄGE VOM „SPIRITUAL CARE“-TEAM

Mehr Unterstützung und tiefergehenden Rat, was man im Falle des plötzlichen Todes eines nahestehenden Menschen tun kann, findet man auf der „areyouready.rigpa.org“ Website.